030 / 13 88 7990

Drei Schritte bis Ihre Pflege durch uns beginnt

1.png Ermittlung des Pflegebedarfs

54_1_unsereziele_damen.jpgBevor wir Ihre oder die Betreuung Ihres Angehörigen übernehmen, führen wir aus der Basis unseres detaillierten Fragebogens ein erstes Beratungsgespräch. Im Ergebnis ermitteln wir Ihre Wünsche, Ihren Pflegebedarf und die Dringlichkeit der erforderlichen Maßnahmen.

 

 

2.png Erstellung des Pflegeplans

156_1_WG2.jpgAusgehend von Ihrem Pflegebedarf erstellen wir einen detaillierten Pflegeplan und legen darin Ihre Pflegeziele fest. für die Mitarbeiter Ihres Pflegeteams ist Ihr Pflegeplan verbindlich. Alle Pflegeleistungen werden im Pflegeprotokoll dokumentiert. Selbstverständlich können Sie oder Ihre Angehörigen jederzeit in das Pflegeprotokoll Einsicht nehmen.

Anhand des Pflegeplans kontrollieren wir später die Qualität unsere Pflege und prüfen regelmäßig, ob die mit Ihnen vereinbarten Pflegeleistungen noch Ihrem Pflegebedarf entsprechen. Ist dies nicht der Fall, wird der Plan an die veränderte Situation angepasst.

Die Verbesserung der Pflege unter Berücksichtigung pflegewissenschaftlicher Erkenntnisse ist für uns selbstverständlich und wird durch interne und externe Fortbildungen sichergestellt.

 

3.png Abschluss des Pflegevertrags

haeusliche-krankenpflege.jpgStehen Pflegeplan und Pflegeziele fest, schließen wir mit Ihnen oder Ihrem Bevollmächtigten einen Pflegevertrag und stellen damit unsere Arbeit auf eine verbindliche und für Sie jederzeit nachprüfbare Grundlage.

Die Verteilung der Kosten für Ihre Pflege ergibt sich aus Ihrer Pflegestufe. ihre Pflegestufe wird nicht von uns oder durch Ihren Arzt festgelegt, sondern muss von Ihrer Pflegekasse bewilligt werden. Grundlage für die Vergabe einer Pflegestufe ist die Einschätzung Ihres Pflegebedarfs durch einen unabhängigen Gutachter des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK). Bitte beachten Sie: Um sich von uns betreuen zu lassen, benötigen Sie keine Pflegestufe.

Leistungen der häuslichen Krankenpflege
Benötigen Sie im Rahmen Ihres Pflegevertrages Leistungen der Häuslichen Krankenpflege, so werden diese von Ihrem Hausarzt angeordnet und von Ihrer Krankenkasse bewilligt. Abgesehen von den gesetzlichen Zuzahlungen müssen Sie diese Leistungen nicht selbst bezahlen.